Bild Von Video Slots 100OnlinecCasinos.deVideo Slots

Seit ihrem rasanten Anstieg an Popularität in den 90ern sind video slots (Spielautomaten) sowohl in großen als auch in kleinen Casinos stets extrem beliebt gewesen. Digitale Spielautomaten gelten mittlerweile sogar als beliebter als ihre mechanischen Gegenstücke und die meisten elektronischen Spiele, die es in Casinos gibt. Tatsächlich sind Video-Slot-Spiele zu visuellen Augenschmäusen geworden, die den Spieler mit eingängigen Hintergrundmelodien, bunten Animationen, Film-Clips und Effekten in ihren Bann ziehen. So verbringt man gern viel Zeit an diesen Automaten.

In diesem Kapitel reden wir über die Geschichte der Video Spielautomaten und darüber, was die Zukunft bereit hält. Wir sehen uns außerdem Gründe dafür an, warum die digitalen Spielautomaten so beliebt geworden sind – wie beispielsweise mehrere Auszahlungslinien, die Nutzung eines Zufallsgenerators, miteinander verbundene Spiele und hohe Trefferhäufigkeiten. Wir werden auch über die Chancen auf den großen Gewinn sprechen, die dadurch entstehen, dass es so viele verschiedene Alternativen an aufregenden und süchtig machenden video slots gibt. Hier finden Sie die besten Online-Casinos mit Video-Slots.

 

Am Anfang…

Die Wurzeln der heute so beliebten digitalen Spielautomaten liegen in den mechanischen 3-Walzen-Glücksspielautomaten. Die video Slot-Automaten nutzen noch immer dasselbe Grundkonzept, wurden aber zu einem visuell ansprechenderen Erlebnis umgewandelt. Sowohl im Casino als auch online arbeiten diese Spielautomaten mit Video-Bildschirmen, die dem Spieler einfach viel mehr Aufregung bieten können als die mechanische Version.

Genau wie die mechanisch angetriebenen Slot-Automaten sind auch die virtuellen und online Spielautomaten leicht zu spielen. Der Spieler muss nur einen Einsatz machen, seine Auszahlungslinien auswählen und dann den Knopf drücken, damit die Walzen sich drehen. Trotzdem gibt es einige wichtige Dinge, die man wissen sollte, bevor man online oder in einem Casino-Gebäude an den digitalen Spielautomaten spielt. Da die Ergebnisse aller modernen Spielautomaten mit mechanischen Walzen durch einen Zufallsgenerator bestimmt werden, sollten Sie vor dem Spielen das folgende beachten:

  • Das Haus hat immer die Oberhand bei Glücksspielautomaten, da es immer weniger auszahlt, als es die „echten“ Wahrscheinlichkeiten des Spiels vorgeben würden.
  • Im Vergleich zu Walzen-Slots bieten die video Slots einen kleineren Anteil des gesamten Rückzahlungsbetrags im hauptsächlichen Spiel.
  • Online-Automatenspiele sind den Video-Slots im Casino sehr ähnlich.
  • Fast alle Slot-Automaten nutzen ihre Bonusevents als Hauptattraktion für die Spieler.

 

Die Beliebtheit Digitaler Spielautomaten In Den USA

In den USA gelten digitale Spielautomaten als die beliebtesten Spiele in Casinos. An den Slot-Automaten spielen mehr Menschen als an irgendeinem anderen Spiel – einschließlich Blackjack und Poker. Aber es war noch nicht immer so. Die ersten video Spielautomaten wurden von den Menschen noch nicht richtig akzeptiert, weil es Gerüchte gab, dass die Video-Spielautomaten ihre Gewinnchancen minimierten.

Einer der Hauptgründe für ihr Misstrauen war der Einsatz des zufälligen Zahlengenerators, der Zahlen auswählte, die dann auf dem Bildschirm angezeigt wurden, sobald die Walzen aufhörten, sich zu drehen.Es stimmt zwar, dass nichts in unserem Universum über dem Quanten-Level wirklich zufällig sein kann, aber der Zufallsgenerator ist sehr nah dran, was es für Spieler schwer macht, irgendwelche Muster zu erkennen. Das gilt auch dann, wenn sich einmal etwas wiederholt.

Im Folgenden einige Schlüsselaspekte in Bezug auf den Zufallsgenerator:

  • Die Anzeige der frühen digitalen Spielautomaten war flach und hatte eine niedrige Auflösung, war also kurz gesagt optisch nicht besonders ansprechend.
  • Die frühen Video-Spielautomaten nutzten drei animierte Walzen, die denen der mechanischen Automaten ähnelten. Das ließ sie wiederum so aussehen, als wären sie eine billige Nachahmung der legendären, von Maschinen angetriebenen Spielautomaten.
  • Da Computer in den 80ern noch nicht so verbreitet waren, trauten viele Spieler der Sache im Hinblick auf Spielautomaten nicht.
  • Die frühen video slots boten keine Bonusspiele an, die heute ja das Haupt-Feature sind. Außerdem hatten sie keine eingängige Hintergrundmusik, die den Spieler unterhielt, während er die Walzen drehte.

Die mechanisch angetriebenen Spielautomaten waren zwar auch computerisiert, aber da Heimcomputer noch nicht weit verbreitet waren und die Menschen sich mit der Technik nicht so gut auskannten, wie sie es heute tun, glaubten die meisten Spieler, dass an den Video-Spielautomaten herumgepfuscht werden konnte, damit sie ein ganz bestimmtes Ergebnis anzeigten. Das alles veränderte sich aber in den 90ern. In dieser Zeit nutzten mehr und mehr Menschen Heimcomputer und bei den video slots wurden viele Neuerungen eingeführt, die schließlich dazu führten, dass die Spieler weniger zögerlich wurden.

 

Wichtige Ereignisse In Der Geschichte Der Digitalen Spielautomaten

  • 1975 – Der video „Fortune Coin“-Spielautomat wurde von der Firma Fortune Coin Company als erster Glücksspielautomat mit einem Videobildschirm eingeführt.
  • 1979 – Das Unternehmen Sircoma führt das erste Video Poker-Spiel unter der Führung von Si Redd ein. Video Poker wird von Casino-Eigentümern und Spielern weitgehend angenommen, was den Weg für das digitale Format bei Spielautomaten ebnet. Sircoma wurde zur neuen Marke IGT, die heute ein weltweiter Marktführer in Sachen Spielautomaten ist.
  • 1994 – Bally Technologies führt den „Bally Game Maker“ ein, der als erstes Gerät mehrere Spiele in einem bietet. Das wurde nur durch das digitale Format möglich, mit dessen Hilfe sich der Spieler das Spiel, das er spielen wollte, durch ein Drücken auf den Bildschirm aussuchen konnte.
  • 1995 – Der Spielautomatenhersteller aus Australien Aristocrat Technologies führt sein 5-Walzen-Automatenspiel ein, das auch noch nie da gewesene Features wie kostenlose Bonusrunden mit sich bringt. Obwohl dieser Spielautomat in den USA nicht komplett angenommen wurde, war er in Europa und dem Vereinigten Königreich wahnsinnig beliebt, was ihm schließlich auch in den Vereinigten Staaten zu Popularität half.
  • 1996 – Der video Spielautomat „Odyssey“ wird durch Silicon Gaming eingeführt und hat für Video-Spielautomaten radikale, neue Features wie High-Tech-Algorithmen, große Bildschirme, diverse Bonus-Features und qualitativ hochwertige Animationen und Sound. Der „Odyssey“-Video-Spielautomat galt als die Zukunft der Glücksspielautomaten, aber leider wurde er von Casinos und Spielern nie wirklich angenommen.
  • 1997 – Der „Reel ‘Em In“-Spielautomat wird durch WMS Gaming auf den Markt gebracht und war das erste digitale Automatenspiel, das zu einem großen Erfolg in den Casinos der Vereinigten Staaten wurde.

Die Einführung des Automatenspiels „Reel ‘Em In“ durch WMS Gaming und dessen immense Beliebtheit half dabei, die Casino-Spiellandschaft zum digitalen Format hin zu verändern. Während die digitalen 3-Walzen-Slots immer noch der Favorit der breiten Masse blieben, verschob sich das über die nächsten drei Jahre nach der Veröffentlichung des „Reel ‘Em In“-Automatenspiels. Digitale Spielautomaten gewannen an Popularität und wurden zur Haupteinnahmequelle der Casinos. Zurückblickend kann man sagen, dass noch einige andere Dinge dazu beigetragen haben, dass digitale Spielautomaten letzten Endes so viel Aufmerksamkeit und Anerkennung bekamen.

 

Mehrere Bonusevents

Während die ersten digitalen Spielautomaten nur ein einzelnes Bonusevent anboten, bieten Video-Spielautomaten heutzutage viele Bonusrunden wie beispielsweise die Pick-’em-Boni und kostenlose Spielrunden. Dazu kommen Variationen dieser beiden, was zur Aufregung der Automatenspiele, wie wir sie heute kennen, beiträgt.

 

Mehrstufige Jackpots

Der Hersteller Aristocrat gilt als Vorreiter in Sachen Hyperlink-Spielen, schließlich kommen von ihm der „Pacific Rim“ und der „Cash Express“-Spielautomat, die beide enorme Beliebtheit in den USA erlangten. Die Einführung dieser beiden Spiele ebnete den Weg für zukünftige Spielautomatenhersteller, um Geräte zu entwickeln, die progressive Jackpots anbieten, durch die Spieler tausende von Dollar gewinnen konnten.

 

Popkultur-Themen

Spielautomaten mit bestimmten Themen wurden über die Jahre hinweg wahnsinnig beliebt. Einige von den bemerkenswertesten Slot-Automaten mit Motiven aus der Popkultur sind Ballys „Michael Jackson“, IGTs „The Twilight Zone“, Aristocrats „The Big Bank Theory“ und WMS’ „Lord of the Rings“. All diese Spielautomaten mit Motiv – ganz egal ob sie online oder offline gespielt werden – sind sehr verbreitet und beliebt. Sie verbinden bekannte Themen mit hochwertiger Grafik, kostenlosen Bonusrunden und anderen Features und sind so zu einem Liebling der Spieler geworden.

 

Gemeinschaftliche Spielautomaten (Community-style)

Bei Automatenspielen im Gemeinschaftsstil können Spieler entweder zusammen gewinnen oder aber zusammen verlieren. Der erste gemeinschaftliche Spielautomat war der „Road Rally“, der in den 80ern eingeführt wurde. Wirklich an Fahrt aufgenommen hat diese Art von Glücksspielautomat aber erst zwei Jahrzehnte später. Die Beliebtheit der Spielautomaten im Gemeinschaftsstil hob gerade zu ab, als der „Monopoly Big Event“ von WMS Gaming und IGTs „Wheel of Fortune Super Spin“ eingeführt wurden.

 

Slot-Automaten Mit Spezialeffekten

Einige beliebte Spielautomaten mit Motiven werden in speziellen Stühlen gespielt, die denen aus EFX Kinos ähneln. Dadurch kann der Spieler wirklich in das Erlebnis eintauchen. Diese besonderen Stühle rütteln, schaukeln und bewegen sich. Außerdem bieten sie Surround-Lautsprecher, die eine tolle Umgebung für den Spieler kreieren.

 

Penny Slot-Automaten

Es ist kein Geheimnis, dass digitale Spielautomaten die beliebtesten Spiele im Casino sind. Und innerhalb dieser Kategorie sind die Penny-Slots wiederum die beliebtesten. Um diese Art der Spielautomaten für Spieler attraktiv zu machen, bieten sie meistens 20 bis 40 Auszahlungslinien.

Ohne die vielen Auszahlungslinien und den Ticketdrucker, der den Preis direkt ausbezahlt, wären Penny-Slots unpraktisch. Das Hauptziel für Casino-Besitzer war es schon immer, Penny-Spielautomaten unterhaltsam und für das Casino finanzierbar zu machen. Penny-Slots wurden entworfen, um interaktiver und unterhaltsamer als die 3-Walzen-Spielautomaten zu sein. Aber Letztere haben immer noch eine loyale Anhängerschaft – schließlich waren sie das erste Automatenspiel überhaupt.

 

Die Wichtigkeit Von Animation Und Hintergrundmusik

Der auf dem TV-Hit „Batman“ aus den 60er Jahren basierende Spielautomat von Aristocrat wäre kein echter Hit geworden, wenn während des Spielens nicht TV-Clips und Charaktere der Serie angezeigt worden wären. Das gleiche gilt für Konamis „New Contra“. Die Einbindung von großartig aussehenden Animationen, packender Hintergrundmusik und interessanten Filmausschnitten ermöglichte eine multidimensionale Erfahrung, die mehr Spieler an die Spielautomaten locken konnte.

Video-Spielautomaten bieten Unterhaltung für die Spieler, vor allem während sie sich noch aussuchen, welches Spiel sie spielen möchten, denn die meisten von ihnen bieten Video-Ausschnitte und diverse Bonusevents. Egal, ob der Spieler gewinnt oder verliert, die Spielentwickler stellen sicher, dass er so oder so eine unglaubliche Erfahrung macht und hoffentlich gern für mehr zurück kommt.

 

Fakten Im Überblick:

  • Obwohl Video-Spielautomaten erst in den 90ern wirklich beliebter wurden, gibt es sie schon seit den 70ern.
  • Digitale Spielautomaten werden heute mit besonderem Fokus auf den Unterhaltungswert entworfen – egal, ob der Spieler gewinnt oder verliert.
  • Video Spielautomaten wurden beliebt, als der „Pacific Rim“ außerhalb der USA veröffentlicht wurde.

 

Der Zufällige Zahlengenerator

Moderne Spielautomaten, die mit mechanischen Walzen arbeiten, funktionieren auf die gleiche Art und Weise wie Video-Spielautomaten. Die Zahlen, die von dem Zufallsgenerator generiert werden, werden auf Symbole übertragen, die dann auf den digitalen Walzen auftauchen. Im Folgenden einige Unterschiede zwischen digitalen Slots und den Spielautomaten, die mechanische Walzen haben:

  • Digitale Spielautomaten nutzen Computeralgorithmen, die ihnen dabei helfen, weitaus mehr Gewinnkombinationen zu haben als die Spielautomaten, die mit mechanischen Walzen arbeiten.
  • Im Gegensatz zu der Version mit mechanischen Walzen, nehmen die Video-Walzen im Inneren des Spielautomaten keinen Platz weg, da sie ja nur auf einem Bildschirm animiert werden. Das erlaubt dem Programmierer mehr Symbole auf den Walzen einzusetzen, als es früher überhaupt möglich war.
  • Fast alle der Video-Spielautomaten bieten Bonusevents, bei denen der Spieler Preise wie kostenlose Spielrunden oder mehr Münzen gewinnen kann.
  • Digitale Spielautomaten bieten außerdem mehr Auszahlungslinien als mechanische Slot-Automaten.

 

Unten finden Sie ein Beispiel einer Auszahlungstabelle von einem 5-Walzen-Video-Spielautomaten, wie er in den meisten modernen Casinos gefunden werden könnte:

Beispiel für eine Video Slot Wette

Entgegen der allgemeinen Auffassung sind 5-Walzen-Spiele leicht. Die Auszahlungstabelle gehört zu einem sehr simplen 5-Walzen-Automatenspiel. Obwohl es viele mögliche Optionen im Hinblick auf mögliche Kombinationen gibt, laufen sie bei den meisten 5-Walzen-Slots hauptsächlich auf Bube, Dame, König, Ass, 10 und einige andere, charakteristische Symbole hinaus.

Der Maximaleinsatz oben beträgt 100 Münzen, aber bei den 5-Walzen-Slots kann er meistens bis zu 500 Münzen betragen. Hier sehen wir nur ein einziges Bonusevent, was für digitale Spielautomaten normal ist. Im Folgenden finden Sie einige Features, die 5-Walzen-Spielautomaten von anderen Automatenspielen abheben.

  • Der Spieler muss nicht auf jeder der Walzen die gewinnenden Symbole haben, um zu gewinnen.
  • Die Auszahlungen bei den 5-Walzen-Automatenspielen stehen immer im Verhältnis zum Einsatz und der Spieler bekommt keinen Bonus, wenn er den Maximaleinsatz tätigt.
  • Die gewinnenden Spielrunden zahlen nicht immer die gleichen Gewinne aus.

Alle oben genannten Features sind extrem wichtig, damit der Spieler die ganze digitale Spielautomaten-Erfahrung erleben kann. Das Beste an den 5-Walzen-Slots ist, dass der Spieler nicht auf jeder der Walzen gewinnende Symbole haben muss.

Der Spieler kann schon dann einen Gewinn holen, wenn der die Gewinnsymbole auf den Walzen 1, 2 und 3 aneinanderreiht. Wenn er das auch noch auf den Walzen 4 und 5 schafft, werden die Auszahlungen entsprechend höher.

Es gibt auch einige 5-Walzen-Spielautomaten, die besonders hoch auszahlende Symbole bieten, bei denen der Spieler kleine Gewinne bekommt, wenn er zwei dieser Symbole von links aus aneinanderreiht. Spieler können auf der Auszahlungstabelle auch sehen, dass es viele Gewinnkombinationen gibt, bei denen er letztendlich weniger ausbezahlt bekommt, als er eingesetzt hat. Wenn der Spieler einen Einsatz von einer Münze auf jeder der 20 Auszahlungslinien gemacht hat und so 20 Münzen insgesamt einsetzt, gewinnt er mit den drei Waschbären, den drei Mäusen oder den zwei Falken 15.

Damit sind Spieldesigner unglaublich flexibel und können Spiele entwerfen, bei denen oft Gewinnkombinationen getroffen werden. Es gibt digitale Spielautomaten, bei denen bis zu 50% der Spielrunden in Auszahlungen enden, aber die meisten sind dann eben geringer als die Einsätze. Diese Slot-Automaten kommen auch nicht nah an die ungewöhnlich hohen Rückzahlungsprozentsätze heran, die Spieler in Slot-Spielen wie dem „Megabucks“ haben möchten.

 

Mehrere Auszahlungslinien Und Auszahlungen

Für Automatenspieler sind mehrere Auszahlungslinien für die Gesamterfahrung wichtig. Mit den Fortschritten in der Technik konnten Spielautomatenentwickler es ermöglichen, auf mehr als einer einzigen Auszahlungslinie zu gewinnen und auch dann Gewinne zu erzielen, wenn man das gleiche Symbol auf mehrere Zahlungslinien verteilt bekommt. Hier ein kurzes Beispiel wie mehrere Auszahlungslinien bei modernen Spielautomaten genutzt werden:

Video Slots Sind Mehrere Auszahlungslinien

Unten sehen Sie, wie die Markierungen auf den Walzen aussehen würden, wenn es echte Symbole wären:

Beispiel für Spielsymbole Video Slots

Beispiel für Spielsymbole Video Slots

 

In den ersten drei Auszahlungslinien sehen Sie zwei Falken und vier Mäusen auf der vierten Auszahlungslinie. In diesem Beispiel würde der Spieler eine Auszahlung von dreimal fünf Münzen dafür bekommen, dass er dreimal die zwei Falken hat und außerdem eine fünfzehn Münzen Auszahlung dafür, dass er einmal vier Mäuse hat. Der Einsatz von 20 Münzen mit je einer Münze pro Auszahlungslinie erzielt einen Gewinn von 30 Münzen.

Es ist essentiell, dass bei der Kalkulation die verschiedenen Auszahlungslinien mit in die Gesamtauszahlungen des Spiels mit eingerechnet werden. Aber das ist noch nicht alles: Es gibt auch noch einige andere Faktoren, die die Auszahlungen festlegen und die von den Spielentwicklern bestimmt werden. Diese Faktoren beinhalten Bonusevents, Auszahlungen bei Scatters und Wild-Symbole.

 

Wild-Symbole

Die Wild-Symbole werden als Alternativen zu beliebigen anderen Symbolen mit Ausnahme von Scatter- und Bonussymbolen genutzt.

Ersetzen wir im Beispiel von vorhin das Maus-Symbol auf der dritten Walze mit einem Wild-Symbol. Damit wäre die Auszahlung die gleiche, aber die vier Falken in der Zahlungslinie sehen so aus:

 Beispiel für Wild-Symbole Video Slots

Beispiel für Wild-Symbole

Jetzt bekommt der Spieler nicht 5 Münzen für die zwei Falken-Symbole, sondern 250 dafür, dass er zwei zusätzliche Falken in der Auszahlungslinie hat. Wann immer ein Wild-Symbol auf einer Auszahlungslinie auftaucht, weitet sich das Symbol aus, um alle drei Stellen auf der Spalte zu füllen.

Als Faustregel kann man sagen, dass die sich ausweitenden Wild-Symbole auch die anderen Symbole vervielfachen.

 

Scatter-Auszahlungen

Man muss die Scatter-Symbole gar nicht auf einer Auszahlungslinie aneinanderreihen. Bei vielen Spielautomaten sind die Scatter-Symbole sogar gleichzusetzen mit dem Bonussymbol. Wenn also drei auf dem Bildschirm auftauchen, beginnt für den Spieler das Bonusevent. Aber es gibt auch Glücksspielautomaten, bei denen Scatter-Symbole auf dem Bildschirm nicht unbedingt bedeuten, dass der Spieler ein Bonusevent bekommt.

Ein Spielautomat hat beispielsweise ein Schatztruhen-Symbol, das einen Gewinn von 100 Münzen auszahlt, wenn der Spieler drei davon bekommt. Im selben Spiel bekommt der Spieler 250 Münzen, wenn er vier Schatztruhen-Symbole auf dem Bildschirm sieht und 1000 Münzen, wenn es fünf sind.

Die Auszahlungslinien dieses Spiels würden wie folgt aussehen:

Scatter Symbole Beispiel für Video Slots

In diesem Spiel würden die Stellen, auf denen die Schatztruhen-Symbole sind, nicht mit anderen Symbolen irgendeine Gewinnkombination bilden können. Das liegt daran, dass sie sich nicht von Walze eins aus von links nach rechts aneinanderreihen.

Falls sie hingegen Scatter-Auszahlungen wären, würde der Spieler seinen Gewinn bekommen – ganz egal, wo sie auf den Walzen sind.

 

Bonusevents Bei Slot-Automaten

Werfen wir nun einen kurzen Blick auf Bonusevents bei Spielautomaten. Die Boni, die bei Glücksspielautomaten angeboten werden, können viele Formen wie beispielsweise kostenlose Spielrunden, Bonusrad-Drehungen, „Wähle-einen-Preis-aus“-Events etc. annehmen. Die Bonusevents sind auch mit in die Kalkulation durch die Entwickler miteinbezogen und arbeiten genauso mit zufälligen Zahlen wie das Hauptspiel. Manche Spiele bieten auch eine dritte Auszahlung durch ein Bonusevent. Mit anderen Worten kann ein Spiel, das dem Spieler eine Rückzahlung von 60% im Grundspiel bietet, bis zu 30% in Form von Boni auszahlen. Es ist fast schon selbstverständlich, dass die Anzahl und Art der Bonusevents von Spiel zu Spiel unterschiedlich ist, aber Spielprogrammierer beziehen sie immer in ihre Spieldesigns mit ein.

Dank all dieser Möglichkeiten können die Slot-Designer mit einer großen Menge an Zahlen arbeiten. Da die Walzen und die Symbole nicht im physischen Sinne existieren, sondern nur auf digitalen Bildschirmen angezeigt werden, gibt es keinen Grund dafür, sich an die Grenzen des Gerätegehäuses zu halten. Der Programmierer kann bis zu 1.000 Symbole auf jeder der Walzen des Spielautomaten anzeigen lassen, was zu einer schier unendlichen Anzahl an möglichen Kombinationen führt, mit deren Hilfe dann die gewünschten Gewinnchancen erreicht werden können. Durch die 5-Walzen-Slots wird das nur noch weiter erhöht.

Wenn beispielsweise jede der fünf Walzen bis zu 100 Symbole bieten würde, wäre die Zahl der möglichen Kombinationen 100 x 100 x 100 x 100 x 100. Das führt zu wahnsinnigen 10 Billionen Kombinationen. Damit haben die Designer mehr als genug Freiraum, um Scatter-Auszahlungen, sich ausbreitende Wild-Symbole, Boni und andere Vorzüge mit einzuplanen.

 

Fakten Im Überblick:

  • Die Ergebnisse eines digitalen Spielautomaten werden immer durch zufällige Zahlengeneratoren festgelegt.
  • Die Boni, Wild-Symbole und Scatter-Gewinne sind genau wie die Zahlungslinien immer zahlreicher geworden, weil es auf den Video Walzen viel mehr Symbole gibt.
  • Die große Auswahl an Symbolen ermöglicht es Spielentwicklern, in ein Spiel mehr Features einzubinden als jemals zuvor.

 

Auszahlungslinien

  • Grundlegende Auszahlungslinien – Die Auszahlungen der Spielautomaten drehten sich traditionell um die Auszahlungslinien, die von den Spielherstellern festgelegt wurden. Bei den beliebten 3-Walzen-Geräten war das immer eine einzige Linie in der Mitte.
  • Fünf Auszahlungslinien – Als der digitale 5-Walzen-Spielautomat in den frühen 90ern beliebt wurde, veränderte das die Welt der Spielautomaten für immer. Die Möglichkeit von fünf Auszahlungslinien erhöhte die Anzahl der Bonus-Features erheblich.
  • Auszahlungslinien im Zickzack (Zigzag) – Auf dieses Konzept wurde mit der Einführung von Zickzack-Auszahlungslinien in modernen Spielautomaten aufgebaut. Die Zickzack-Auszahlungslinien sind diejenigen, die, wie der Name es vermuten lässt, im Zickzack über die Walzen verlaufen. Heutzutage sind Spielautomaten mit bis zu 40 Auszahlungslinien etwas ganz gewöhnliches in den Casinos.

 

Welchen Unterschied Mehrere Auszahlungslinien Machen

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die mehrere Auszahlungslinien mit sich bringen:

Linie bet Beispiel 1 Video Slots

  • Das Hinzufügen mehrerer Auszahlungslinien bei Spielautomaten bedeutet auch die Ausweitung der Gewinnchancen auf mehr als eine Linie bei jeder Spielrunde.
  • Den Spielentwicklern wurde die Flexibilität geboten, die sie brauchen, um Slot-Spiele zu entwerfen, die unterschiedliche Maße an Volatilität bieten.
  • Das Hinzufügen von mehreren Auszahlungslinien bietet den Spielern mehr Möglichkeiten zu gewinnen.
  • Es macht es außerdem leichter für die Slot-Entwickler Automatenspiele zu kreieren, die hohe Trefferhäufigkeiten bieten.

Heutzutage gibt es diverse Slot-Spiele mit unterschiedlicher Volatilität, was nur möglich war, weil 5-Walzen-Slot-Spiele eingeführt wurden und die Spieleentwickler dazu in der Lage waren, Spiele zu entwerfen, die über eine Billionen möglicher Kombinationen mit 100 verschiedenen Zahlen pro Walze bieten.

Die häufigen, kleineren Gewinne machen ein Spiel weniger unbeständig / volatil, was wiederum dazu führt, dass die Spieler länger von dem Spiel in den Bann gezogen werden. Auf der anderen Seite der Medaille finden sich Spiele mit höhere Volatilität und einer Chance auf einen großen Jackpot, die den Geldbeutel des Spielers aber deutlich schneller leeren. Das bedeutet, dass Spieler die Möglichkeit haben, sich selbst auszusuchen, wie viel sie pro Auszahlungslinie setzen und wie viele Auszahlungslinien sie überhaupt nutzen möchten.

Als der Video-Slot mit fünf Auszahlungslinien seinen Anfang machte, boten die Schaltflächen der Geräte den Spielern Auswahlmöglichkeiten wie diese hier:

Linie bet Beispiel 2 Video Slots

Dieser Anordnung der Knöpfe entsprechend konnte der Spieler irgendetwas zwischen einer und 25 Münzen pro Spielrunde einsetzen. Die meisten Automatenspiele mit zusätzlichen Auszahlungslinien bieten mehr Einsatzoptionen an, die bis auf eine Münze herunter gehen. Das heißt aber nicht, dass alle Möglichkeiten immer von den Slot-Automaten angeboten werden. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel von einem 20-Linien-Spiel:

Linien Bet Button Beispiel Video Slots

Linien Bet Button Beispiel

Diese Anordnung funktioniert am besten, wenn Video Spielautomaten genutzt werden. Solche Schaltflächen wurden auch am ehesten an Video-Spielautomaten gefunden, die 5-Cent-Werte erlaubten. Üblicherweise deckten Automatenspieler mehrere Auszahlungslinien ab und setzten bis zu 25 Cent ein.

Als die Penny-Slots an Beliebtheit gewannen und der Mindesteinsatz auf nur einen Cent heruntergesetzt wurde, wurde die Rentabilität von Video-Slot-Automaten die erste Priorität von Casino-Besitzern. Das bedeutete, dass die Eigentümer sicherstellen wollten, dass die Spieler an diesen neuen Spielautomaten auch genug einsetzten, damit die Spiele profitabel blieben. Dadurch hatten Spielentwickler die Idee eines Geräts mit „erzwungenem Einsatz“. In einem Spiel mit erzwungenem Einsatz, das 40 Linien bot, sah die Schaltfläche in etwa so aus:

Der „Bet 40“ („40 Einsetzen“)-Button wurde hinzugefügt, um alle Auszahlungslinien mit einem Cent Einsatz pro Linie abzudecken. Diese Spiele erlaubten es den Spielern, nur eine Münze pro Auszahlungslinie einzusetzen, aber eben nicht nur eine Münze insgesamt.

 

Auf Die Linien Setzen

Unten sind einige grundlegende Dinge aufgelistet, die jeder Spieler in Hinblick auf Video Slots mit mehreren Auszahlungslinien verstehen sollte:

  • Bei den meisten Video-Slot-Automaten, die heute entworfen werden (sowohl online als auch offline), stehen die ausgezahlten Gewinne in Proportion zu der Menge an Münzen, die der Spieler auf jede der Auszahlungslinien gesetzt hat.
  • Die Spielautomaten, die große Einsätze auf die Auszahlungslinien fordern, gleichen das durch häufige Gewinne mit hohen Beträgen aus.
  • Bei video slots mit mehreren Auszahlungslinien ist es möglich, dass die Gewinnkombination auf einer beliebigen Auszahlungslinie landet.

 

Ein Beispiel:

Unten finden Sie ein Beispiel, wie dieser Prozess bei einem Video Slots mit mehreren Auszahlungslinien funktioniert:

  • Bei einem Spielautomaten, der 20 Linien bietet, werden dem Spieler 5 Münzen als Gewinn ausgezahlt, wenn er drei „10“-Symbole bekommt.
  • Die Wahrscheinlichkeiten bei diesem hypothetischen Spiel sind so gelegt, dass die drei „10“-Symbole etwa einmal alle 100 Spielrunden auf jeder der Auszahlungslinien auftauchen.
  • Wenn der Spieler sich dazu entscheidet, eine Münze auf eine der Auszahlungslinien zu setzen, würde jeder der drei „10er“-Gewinne das Fünffache des ursprünglichen Einsatzes auszahlen. Aber das passiert nur einmal alle hundert Spielrunden.
  • Ein drei-10er-Gewinn von 5 Münzen würde ein Viertel des Gesamteinsatzes von 20 Münzen abdecken, falls der Spieler eine Münze auf jede der 20 Auszahlungslinien setzen würde.
  • Spieler können, wenn sie auf alle Auszahlungslinien setzen, bis zu 20 drei-10er-Gewinne alle 100 Spielrunden einstreichen anstatt nur einen.

Was wir im oben stehenden Beispiel erkennen, ist, dass der Spielautomat die Gewinne immer mit dem Einsatz ausgleicht. Dabei zahlt er nur dreiviertel der Gesamteinsätze wieder als Gewinne aus. Wenn ein Spieler eine Münze pro Linie setzt, setzt er 100 Münzen dafür ein, dass er 100-mal spielen kann.

Der Spieler kann dann bis zu 5 Münzen als Gewinn bekommen, wenn er dreimal das „10“-Symbol auf den Walzen bekommt. Die 5 Münzen Auszahlung alle 100 Münzen kann so auf eine pro 20 eingesetzter Münzen umgerechnet. Wenn der Spieler eine Münze für jede Auszahlungslinie einsetzt, hat er nach 100 Runden 2.000 Münzen eingesetzt. Wenn der Spieler also eine 5 Münzen Auszahlung alle 20-mal pro 100 Drehungen bekommt, bedeutet das, dass der Spieler durch die drei-10er-Gewinne 100 Münzen alle 2.000 Münzen, die er einsetzt, gewinnt. Umgerechnet sind das eine Münze für alle 20, die eingesetzt werden, also genauso viel wie wenn der Spieler nur eine Münze setzen würde.

 

Spielautomaten Ohne Auszahlungslinien

Es gibt zwar Spielautomaten, bei denen der Spieler gewinnt, indem er drei oder mehr Scatter-Symbole auf den Walzen erzielt, aber bei dem Großteil der heutigen Spielautomaten müssen mehrere Gewinnsymbole von links nach rechts auf den Walzen aneinandergereiht werden, damit der Spieler etwas gewinnt oder zum Bonusevent kommt.

Der bekannte Spielautomatenhersteller Aristocrat Technologies war der Erste, der das Konzept von Scatter-Symbolen, die bei Automatenspielen genutzt wurden, aufgriff und es zu einem Teil des ganzen Spiels machte. Das ist als „Reel Power“ bekannt und wurde so beliebt, dass jeder Slot-Automatenhersteller heute Spielautomaten entwirft, die ihre eigene Version eines Automatenspiels ohne Auszahlungslinien bietet. Im Gegensatz zu den Scatter-Auszahlungen müssen die gewinnenden Symbole hier nicht von links nach rechts auftauchen und im Gegensatz zu älteren Automatenspielen mit traditionellen Auszahlungslinien können die Gewinnsymbole in den „Reel Power“-Spielen irgendwo auf den Walzen auftauchen. Mit anderen Worten setzt der Spieler bei den „Reel Power“-Spielen auf die namensgebenden Walzen (engl. „reels“) und nicht auf die Auszahlungslinien.

Wenn ein Spieler beispielsweise in so einem Spiel weniger als fünf Walzen kauft, können die Gewinnsymbole irgendwo auf diesen gekauften Walzen auftauchen und müssen nicht von links nach rechts angeordnet sein wie bei traditionellen Automatenspielen.

Abgesehen davon kann der Spieler bei „Reel Power“-Spielen auch durch die zentrale Auszahlungslinie gewinnen. Da müssen die gewinnenden Symbole zwar auf den nebenliegenden Walzen von links nach rechts angeordnet sein, sie müssen dafür aber nicht direkt auf einer Linie liegen. Dieses neue Konzept wurde nicht von früheren Spielautomaten adaptiert, denn bei den „Reel Power“-Slots ist es nur wichtig, dass die Symbole auf den nebenliegenden Walzen sind. Dabei können sie oben, mittig oder unten liegen, solange sie nur von links nach rechts angeordnet sind.

Die „Reel Power“-Slots bieten 243 verschiedene Gewinnmöglichkeiten für den Spieler. Deshalb werden sie meist auch nicht „Reel Power“ genannt sondern „243-Wege-um-zu-gewinnen“-Spiele („243-ways-to-win’ games“). Die „Reel Power“-Spiele, die als Bonus kostenlose Spielrunden anbieten, gelten als die wechselhaftesten aller Spielautomaten. Sie sind durch einige der etablierten Spielautomatenhersteller wie Aristocrat Technologies auch als „Xtra Reel Power“ bekannt. Die „Xtra Reel Power“-Spiele bieten 1024 Wege zum Gewinn und ist mit so vielen Möglichkeiten noch volatiler als die normalen „Reel Power“-Slots.

 

Slots Mit Fallenden Walzen

Spielautomaten, die fallende Walzen bieten, nutzen traditionelle Auszahlungslinien und wandeln jedes der Symbole in individuelle Kacheln um. Immer dann, wenn ein Spieler eine Gewinnkombination erzielt, wird ihm der entsprechende Betrag ausgezahlt. Da es sich hier um Video Spielautomaten handelt, verschwinden die Gewinnsymbole dann automatisch und werden durch andere Symbole ersetzt. Spielautomaten mit stufenförmigen Walzen scheinen volatiler zu sein, weil der Verlust bei verlierenden Runden in Prozent höher ist als anderswo.

 

Fakten Im Überblick:

  • Mehrere Auszahlungslinien bei den stufenförmigen Walzen ermöglicht Spielern bei ihren Einsätzen eine große Auswahl an Möglichkeiten.
  • Bei einigen der Slots mit stufenförmigen Walzen muss der Spieler alle Auszahlungslinien abdecken.
  • Bei den Spielautomaten mit stufenförmigen Walzen ist es wahrscheinlicher, dass die Gewinnsymbole auf irgendeiner der Auszahlungslinien auftauchen.
  • Die „Reel Power“-Spiele bieten Spielern 243 Möglichkeiten, um eine Gewinnkombination zu treffen. Dabei müssen die gewinnenden Symbole nicht auf den Auszahlungslinien aneinandergereiht sein, wie es bei traditionellen Automatenspielen der Fall war.
  • Die fallenden Walzen-Spiele bieten mit jeder neuen Spielrunde mehr Gewinnchancen für den Spieler.

 

Rückzahlungsprozentsatz vs. Trefferhäufigkeit

Der Rückzahlungsprozentsatz und die Trefferhäufigkeit sind zwei Faktoren, die Automatenspiele beeinflussen – ganz egal, ob sie über ein Netzwerk oder einen Server arbeiten. Diese beiden Features funktionieren fast genauso wie bei den mechanischen Spielautomaten:

  • Die Trefferhäufigkeit bei den Spielautomaten ist etwa genauso hoch wie der Anteil an Spielrunden, die Geld gewinnen.
  • Der Rückzahlungsprozentsatz bei diesen Spielautomaten ist der Anteil an Einsätzen, die dem Spieler in Form von Gewinnen wieder ausgezahlt werden.
  • Die Automatenspiele, die eine höhere Trefferhäufigkeit bieten, können Rückzahlungsprozentsätze haben, die höher, niedriger oder genau gleich sind, wie bei einem Spiel mit niedrigerer Trefferwahrscheinlichkeit.

Wenn die Auszahlungen bei hoch zahlenden Kombinationen groß genug sind, kann ein Spiel, das einen geringen Anteil an gewinnenden Spielrunden hat, insgesamt trotzdem einen höheren Rückzahlungsprozentsatz haben als ein Spiel, bei dem der Spieler öfter gewinnt, die Gewinne dafür aber kleiner sind.

 

Der Unterschied Zwischen Glücks- Und Unterhaltungsspielautomaten

Im Hinblick auf Video Slots unterscheiden Casino-Besitzer gern zwischen Glücksspielen und Unterhaltungsspielen. Im Folgenden finden Sie einige Features, anhand derer Experten der Casino-Industrie diese Unterscheidung vornehmen.

  • Unterhaltungsspiele bieten höhere Trefferhäufigkeiten mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit auf den Jackpot.
  • Unterhaltungsspiele wurden dazu entworfen, dass der Spieler lange Zeit daran spielen kann.
  • Bei Glücksspielen kann der Spieler schneller Geld verlieren, wenn er keine großen Gewinne erzielt.
  • Glücksspiele bieten geringe Trefferhäufigkeiten, dafür aber mehr Chancen, einen großen Gewinn einzufahren.

Es gibt auch einige andere Faktoren, die mit dem Unterschied zwischen Glücks- und Unterhaltungsautomatenspielen zusammenhängen.

  • Sowohl online als auch Video offline Spielautomaten bieten mehr potenzielle Gewinnkombinationen.
  • Bonusevents spielen in den Rückzahlungsprozentsatz und die Trefferhäufigkeit mit ein.
  • Etwa zwei Drittel der Gesamt-Automatenauszahlungen erfolgen beim Hauptspiel. Aber das hängt letztlich vom Hersteller des Spiels ab.

 

Die Trefferhäufigkeit Verändern

 Spiel mit hoher Trefferhäufigkeit zu machen

Bei digitalen Spielautomaten gibt es mehr potenziell auszahlende Kombinationen. Die meisten Video-Spielautomaten bieten sehr niedrig zahlende Symbole wie beispielsweise A, K, Q, J, 10 (Ass, König, Dame, Bube, 10). Aber es gibt Wege, um aus dem Beispiel oben ein Spiel mit hoher Trefferhäufigkeit zu machen. Die folgenden Punkte sollten es leichter machen, die Rechnungen hinter der einzelnen Zahlungslinie zu verstehen:

  • Die Gesamtzahl der Maus-Symbole auf den ersten drei Walzen könnte erhöht werden.
  • Die Gesamtanzahl der Falken-Symbole auf den ersten zwei Walzen könnte erhöht werden.
  • Die Maus-Symbole auf der vierten und fünften Walze können reduziert werden.
  • Das kann dann dazu führen, dass die Anzahl der Falken an diesen Stellen erhöht werden kann.

Dieser Prozess kann auch mit anderen Symbolen durchgeführt werden. Der Schlüsselpunkt hier ist, dass sich die Anzahl der Symbole auf den Walzen ändern muss. Wenn es beispielsweise 30 Symbole auf jeder Walze gibt, was im Vergleich zu anderen Slots sehr niedrig ist, kommen wir auf die folgenden Ergebnisse:

  • Bis zu 2,43 Millionen mögliche Kombinationen bei 5 Walzen.
  • Die Auszahlung für das Falken-Symbol auf den ersten beiden Walzen kann mit 900 2-Walzen-Kombinationen erreicht werden.
  • Der Spieler kann alle 45 Spielrunden eine Auszahlung mit entweder zwei oder mehr Falken-Symbolen erzielen.
  • Wenn fünf Falken auf der ersten Walze existieren und vier auf der zweiten, gibt es 20 2-Falken-Kombinationen.

Die Spielentwickler können geringe Auszahlungen bei Gewinnkombinationen, die alle 45 Runden auftauchen, erlauben, aber sie können den Gewinn für häufig auftauchende Kombinationen nicht erhöhen, weil das Spiel sonst nicht rentabel wäre. Das bedeutet, dass die Spieldesigner weniger auszahlende Symbole auf die folgenden Walzen legen können.

Wenn es auf der ersten Walze also fünf Falken gibt, auf der zweiten vier Falken, auf der dritten drei, auf der vierten zwei und auf der fünften einen, dann gibt es insgesamt 120 verschiedene 5-Falken-Kombinationen. Es gibt 2,43 Millionen 5-Walzen-Kombinationen, dementsprechend würde der Spieler so alle 20.250 Drehungen gewinnen.

Mit folgender Methode können Spielentwickler ein Spiel entwerfen, das eine geringe Trefferhäufigkeit hat, dafür aber eine höhere Aussicht auf einen großen Jackpot:

  • Wenn es zwei Falken auf der ersten Walze gibt und drei auf der zweiten, dann kann es so nur sechs 2-Falken-Kombos geben.
  • Die Auszahlung für zwei Symbole erfolgt so nur alle 150 Spielrunden.
  • Wenn es auf der dritten und vierten Walze dann drei Falken-Symbole und auf der fünften fünf gibt, dann gibt es insgesamt 270 5-Falken-Kombinationen.
  • Der Jackpot würde alle 9.000 Spins ausgezahlt werden.

Erkennen Von Unterhaltungs- und Glücksspielen

Die Auszahlungstabelle bei dem Beispiel von oben wurde bis auf die Trefferhäufigkeit für Gewinnkombinationen mit geringen Beträgen wie bei den Falken-Symbolen auf den ersten beiden Walzen gar nicht geändert. Der Unterschied ist vielleicht schwer zu sehen, aber in den Casinos sind sie meistens deutlich größer und entsprechend auch leichter zu erkennen.

  • Spielautomaten, die höhere Jackpots haben, gelten genau wie Spiele mit geringer Trefferhäufigkeit als Glücksspiele.
  • Die Slot-Spiele, die dem Spieler durch das Stapeln von Symbolen große Gewinne auf mehr als einer Auszahlungslinie gleichzeitig ermöglichen, sind in der Regel Glücksspiele.
  • Die Spielautomaten, die kostenlose Spielrunden und Bonusevents bieten, gelten auch als Glücksspiele.
  • Spiele mit „Pick ’em“-Boni als Hauptbonus gelten als Unterhaltungsspiele.

Spieler können die großen Jackpots und Bonusevents als Leitfaden dafür nutzen, um abzusehen, wie die Spielerfahrung wohl aussehen wird. Aber da es immer mehr als einen Spielautomaten in einem Casino gibt, kann der Spieler einfach zum nächsten Gerät umziehen, falls das erste nicht seinen Erwartungen entspricht.

 

Fakten Im Überblick:

  • Die Trefferhäufigkeit bei Spielautomaten hängt nicht unbedingt immer mit dem Rückzahlungsprozentsatz zusammen.
  • Die Trefferhäufigkeit bei Slot-Automaten kann erhöht oder reduziert werden, indem einfach die Verhältnisse von den Symbolen auf den Walzen zueinander geändert werden.
  • Es gibt zwar keine festen Regeln, aber meistens bieten Casinos Spielautomaten mit hoher Trefferhäufigkeit zur Unterhaltung an und die mit niedriger Trefferhäufigkeit zum Glücksspiel.
  • Stapelbare Symbole, große Jackpots und kostenlose Spielrunden-Boni sind Indikatoren dafür, dass es sich um Glücksspielslots handelt.
  • Trefferhäufigkeit und „Pick ’em“-Boni sprechen meistens für Unterhaltungsautomaten.

 

Spielautomaten Auf Server- Und Netzwerkbasis

Heutzutage müssen Casinos nicht gleich ein ganzes Gerät austauschen, wenn sie das Spiel verändern möchten. Stattdessen können sie einfach die Software austauschen, die für ein bestimmtes Spiel benutzt wurde. Es ist kein Geheimnis, dass Spielautomaten auf Computerchips basierende Spiele sind. Um das Spiel grundlegend zu ändern, muss also nur der Chip ausgetauscht werden, der es antreibt. Die Prozedur und Regulierungen hinter dem Austauschen des Chips sind von Staat zu Staat unterschiedlich, aber grundlegend sieht der Vorgang so aus:

  • Unter der Aufsicht des „Gaming Board“ schließt ein Casino-Angestellter den Spielautomaten auf.
  • Dann wird die CPU entfernt und die Tür verschlossen.
  • Die CPU wird als nächstes zum Hersteller oder Shop gebracht.
  • Das Beweisband wird zerstört und der Chip entfernt.
  • Ein neuer Chip wird in das Spiel eingesetzt und der Box wird wieder mit einem Beweisband versiegelt.
  • Die CPU wird wieder in das Gerät gesetzt und die Tür verschlossen.

Automatenspieler haben zwar immer wieder Fragen darüber, dass der Rückzahlungsprozentsatz sich regelmäßig ändert, aber ob das jede Woche, alle zwei Wochen oder sogar täglich getan wird, hängt allein vom Casino-Besitzer ab. Man sollte dabei aber berücksichtigen, dass das Austauschen eines einzelnen Chips zeitaufwändig ist. Abgesehen davon wird das Austauschen jedes Spielchips in einem Casino auch sehr kostspielig. Mittlerweile gibt es aber eine Lösung für dieses Problem und die heißt auf Servern basierendes Spielen.

Die auf Servern basierenden Spiele lassen Casino-Besitzer ganz einfach Spiele direkt aus der Ferne auf die Festplatte des digitalen Spielautomaten hochladen. Der Einsatz dieser Technik ist noch nicht sehr verbreitet, aber in einigen Casinos wird sie schon angewandt. Das liegt daran, dass nicht alle Casinos über die Technik verfügen, um diese Methode anzuwenden und die neuen Geräte zu unterstützen.

Ein weiterer Grund ist, dass es sehr kostenintensiv ist, diese neue Technologie in ein bereits voll funktionsfähiges Casino zu integrieren. Und zu guter Letzt ist der Umstieg von traditionellen Spielautomaten zu serverbasierten Spielen ein langwieriger Prozess. Aber für die Casinos, die über die Infrastruktur verfügen, hat es folgende Vorteile:

  • Das Casino kann die serverbasierte Technologie nutzen, um Spieler mit gezielten Boni anzulocken.
  • Serverbasierte Spiele können es dem Casino erlauben, sich besser mit den Spielern auszutauschen.
  • Es können alle Spiele im gesamten Casino gleichzeitig geändert werden – ganz egal wie groß es ist.
  • Für jedes Automatenspiel kann ein Timer eingestellt werden, nach dessen Ablauf sich das Spiel automatisch ändert.

 

Es Dauert Nicht Mehr So Lange, Ein Gerät Zu Ändern

Die Point & Click-Option beim Auswählen von Spielen an einem bestimmten Gerät oder an allen Spielautomaten in einem Casino bedeutet, dass die Zeit, die für die Änderungen eigentlich nötig wäre, dramatisch reduziert wird. Da die Betreiber Änderungen bei den Rückzahlungsprozentsätzen oder den Spielen mit nur einem Klick der Maus vornehmen können, ist alles innerhalb von Sekunden erledigt und dauert nicht mehr Stunden oder Tage, um den Chip der Maschine auszutauschen.

 

Casinos Können Änderungen Vornehmen, Die Ihren Bedürfnissen Entsprechen

Die Technologie wird zwar noch nicht verbreitet in amerikanischen Casinos genutzt, aber serverbasierte Spielautomaten geben dem Casino die Möglichkeit, ganz bestimmte Änderungen an seinen Spielen vorzunehmen, die seinem Geschäft letztlich gut tun werden. Das beinhaltet auch Änderungen, die dabei helfen können, neue Spieler anzulocken. Falls der Casino-Betreiber beispielsweise feststellt, dass mehr Leute Video Poker am Tag vorziehen und in der Nacht hingegen gern an anderen Spielautomaten spielen, kann er das mit einem Timer zu einer bestimmten Zeit jeden Tag ändern, um mehr Spieler anzuziehen.

Diese Änderungen bedürfen aber einer behördlichen Genehmigung. Bei einer Sache sind sich die Behörden hier einig: Änderungen bei den Rückzahlungsprozentsätzen dürfen nicht automatisch erfolgen. Die Behörden in den USA sperren Casinos, die Spielern einen 92% Auszahlungsprozentsatz anbieten, während das Casino nicht ausgelastet ist, und ihn dann an den geschäftigen Wochenenden auf 85% senken.

 

Alle Casino-Spiele Können Auf Einmal Geändert Werden

Der Betreiber kann die Geräte auswählen, die er ändern möchte, sobald er die behördliche Erlaubnis hat. Das beinhaltet auch individuelle Maschinen oder ganze Sammlungen von Spielautomaten, die auch über das gesamte Casino verteilt sein können und die dann gleichzeitig geändert werden können. Sobald diese Geräte und Spiele ausgewählt wurden, muss der Betreiber die Änderungen nur noch  mit einem Klick seiner Maus vornehmen.

 

Bietet Ganz Neue Kommunikationswege

Casino-Eigentümer wissen, wie wichtig der Austausch mit den Spielern bei Spielautomaten ist. Dank der Fortschritte in der Technik kann das leicht erreicht werden. Bekannte Spielautomatenhersteller wie IGT nutzt Service Window als Methode zum Austausch. Andere Unternehmen wie Bally nutzen iDeck, wohingegen Aristocrat Media Window nutzt, um sich mit den Spielern im Casino auszutauschen. In den Casinos, in denen diese Art von Kommunikation eingesetzt wird, kann der Spieler folgendes erwarten:

  • Der Spieler kann den Cocktail-Servierer nutzen, um seine Lieblingsdrinks zu bestellen.
  • Spieler können über den Server Belohnungspunkte ansehen oder einlösen.
  • Spieler können im Vorhinein Hotel- oder Restaurant-Reservierungen vornehmen.
  • Spieler können die Services einsehen, die andere Casinos bieten.

Casinos, die diese Technologie implementiert haben, können den Spielern auch automatisch individuelle Nachrichten schicken und außerdem:

  • Dem Spieler Belohnungen basierend auf seinem bisherigen Spielverlauf anbieten.
  • Bonusspiele oder -turniere anbieten.
  • Eine Entschädigung anbieten, falls ein Bereich schon ausgebucht ist.

Falls beispielsweise bald eine Show beginnen soll, aber noch sehr viele Tickets übrig sind, kann das System die Informationen der Spieler checken und diejenigen identifizieren, die für ein kostenloses Ticket qualifiziert werden. Spieler können diese Einladung annehmen oder ausschlagen, aber diese Methode wirkt trotzdem wahre Wunder, wenn es darum geht, eine Beziehung zu den Spielern aufzubauen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es keine weiteren Kosten für das Casino gibt, da die Tickets sonst sowieso verschwendet wären. Zu guter Letzt verbessert das Einbinden von Turnieren oder Spezialspielen die Erfahrung des Spielers und weckt auch in Spielern Interesse, die das Casino sonst vielleicht verlassen hätten.

Dieser Prozess kann so einfach sein wie die Übergabe eines besonderen Bonuspreises über Ihr iDeck, Service Window oder Media Window, sobald sie einen bestimmten Betrag erreichen. Abgesehen davon werden Spieler sehen, dass ihre Gesamt-Gewinne ab einem bestimmten Einsatzwert mit denen anderer qualifizierter Spieler verglichen werden und dass derjenige, der am Ende die meisten Gewinne eingefahren hat, einen zusätzlichen Bonus bekommt. Da auf Servern basierende Spiele noch nicht weit verbreitet sind und selbst die Casinos, die die Technologie schon nutzen, noch nicht auf diese ausgefeilten Preise zurückgreifen, hoffen die Hersteller der Spielautomaten, dass die Technologie bald beliebter wird. Aber im Endeffekt liegt das an den Casinos und den Spielern.

 

Der Prozess Hinter Der Lieferung Von Casino-Spielen

Das Liefern von Casino-Spielen ist längst nicht so einfach wie man vielleicht denkt. Ein Spiel kann nicht einfach direkt an das Gerät gesendet werden ohne irgendwie behördlich reguliert zu werden. Auf Servern basierende Spiele müssen von den Behörden eingesehen werden, bevor sie in einem Casino genutzt werden dürfen. Falls und sobald ein bestimmtes Spiel diese Hürde genommen hat, wird es an die Casinos weitergegeben. Die Vorschriften im Hinblick auf Casino-Spiele unterscheiden sich von Staat zu Staat. Um einen Überblick über diese Gesetze in den USA zu bekommen, haben wir hier einige Beispiele aus dem Staat Indiana:

  • Casinos innerhalb eines Staats abonnieren monatliche Updates von den Herstellern der Casino-Spiele.
  • Eine Probe dieser Spiele wird von den Herstellern an das Casino gesendet.
  • Diejenigen, die ausgewählt werden, werden dann an das „Gaming Board“ geschickt.
  • Nachdem die Casino-Spiele vom „Gaming Board“ geprüft und akzeptiert wurden, werden sie ans Casino geliefert.
  • Diese Spiele werden im Serverraum des Casinos installiert, der durch ein Doppelschloss-System gesichert werden muss.
  • Für das Laden dieser Spiele muss sowohl ein Mitglied des „Gaming Board“ als auch ein Angestellter des Casinos eingeloggt sein.
  • Das Doppelschloss-System sichert den Spielchip und seine Inhalte und verhindert, dass diese unautorisiert durch das Casino oder Dritte manipuliert werden.
  • Alle Änderungen, die vorgenommen werden, müssen zunächst vom „Gaming Board“ akzeptiert werden.

 

Casino-Spiele In Einem Netzwerk

Ganz egal, wie ein Casino-Spiel letztendlich ankommt, die Methode des Vernetzens der unterschiedlichen Geräte in einem Casino hat neue Möglichkeiten eröffnet, um die Spielerfahrung und Interaktivität von Casino- und Online-Spielen zu ändern. WMS Gaming ist beim Liefern von Casino-Spielen in einem Netzwerk der Vorreiter und hat schon viele beliebte Spiele wie den „Lord of the Rings“-Spielautomaten und den „Star Trek“-Spielautomaten veröffentlicht. Die Vorteile von Casino-Spielen in einem Netzwerk sind die folgenden:

  • Spieler können ihre eigene Identität kreieren, bevor sie ein Casino-Spiel spielen.
  • Spieler können neue Features wie Bonuspakete und bessere Grafik während des Spielens freischalten.
  • Wann immer ein Spieler sich in ein bestimmtes Casino-Spiel einloggt, kann er das Spiel genau dort beginnen, wo er letztes Mal aufgehört hat.
  • Diejenigen, die Casino-Spiele von zuhause aus spielen, können sich auf einer kostenlosen Seite anmelden und neue Casino-Spiele ausprobieren, mit anderen Spielern interagieren und sogar neue Ideen mit den Spielentwicklern teilen.
  • Spieler können spezielle Medaillen verdienen, die sie dann mit ihren Freunden in den sozialen Netzwerken teilen können.
  • In jedem kostenlosen Spielevent in einem Spiel können die Spieler besondere Boni freischalten, die sie dann nutzen können, wenn sie sich das nächste Mal einloggen.

Die „Lord of the Rings“- und „Star Trek“-Slot-Spiele gehören zu zwei Spielen, die sehr gut von Casino-Spielern angenommen wurden, vor allem bei Spielern, die im digitalen Zeitalter groß geworden sind und gerade erst angefangen haben, in Casinos zu spielen.

 

Fakten Im Überblick:

  • Auf Servern basierende Casino-Spiele reduzieren den Zeitaufwand beim Ändern der Automatenspiele erheblich.
  • Jede Änderung eines Spielautomaten muss von der Glücksspiel-Behörde des Staats akzeptiert werden.
  • Der Einsatz von auf Servern basierenden Casino-Spielen hat eine Bandbreite an neuen Features möglich gemacht wie beispielsweise ganz andere Arten von Boni und eine Verbesserung der Kommunikation zwischen Spielern und Casino.
  • Mehrere Boni und eine interaktivere Erfahrung für den Spieler sind zwei der Hauptvorteile von serverbasierten Casino-Spielen.
  • Die auf Servern basierenden Casino-Spiele machen es für Spieler leichter, die volle Spielerfahrung auch von zuhause aus zu genießen.

Mehr Spielautomaten Informationen:

Spielautomaten Online Casinos

Spielautomaten – Der Ultimative Spielautomaten Guide

Spielautomaten Tricks

Online Spielautomaten Info